Mit aktivem Change-Management zu zufriedenen Mitarbeiter:innen.

Best Practice von der Standortsuche bis zum Bezug einer neuen Arbeitswelt

„Wir arbeiten gerne hier“, so lautet das Fazit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Incyte Biosciences Germany GmbH in München Sendling zu ihrem neuen Büro und dem neuen individuellen Workspace-Konzept. Das ist das schönste Lob für das Arbeitswelten-Team der Alpha IC, das den zeitkritischen Prozess begleitete. Aufgrund der Kündigung des Mietvertrags am alten Standort erfolgte der gesamte Prozess von der Standortsuche bis zur Inbetriebnahme und Evaluation in rekordverdächtigen zwölf Monaten.

Das neue Incyte Büro befindet sich in dem 2020 revitalisierten Bürogebäude „Die Zentrale“ (Baujahr 1981) im Südwesten Münchens mit insgesamt 13.200 m² Bürofläche, das 2021 als erstes Sanierungsobjekt in Bayern von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen „Gold“-zertifiziert wurde. Neben einer guten Infrastruktur und der Nähe zum neuen Quartierszentrum Ratzingerplatz ergänzen eine gute Anbindung an den ÖPNV als auch die direkte Nähe zu wichtigen Verkehrsadern die positiven Standortfaktoren dieser Immobilie.



Die Alpha IC mit ihrer Sparte „Arbeitswelten" hat Incyte, die deutsche Tochter eines US-Pharmaunternehmens, bei der Standort- und Objektsuche, dem raumbildenden Mieterausbau, bei der Konzeptionierung, der Entwurfs- und Ausführungsplanung für die 1.200 m² große Fläche begleitet und beraten. Dank des interdisziplinären Alpha-Teams mit insgesamt neun Leistungsbereichen kommt das Know-how in Sachen Akustik, Raumklima, Licht, Simulationen, Zertifizierungen, Energiemanagement etc. aus einer Hand. Auf diese Weise konnten im Rahmen des Mieterausbaus durch eine thermische Simulation die entsprechend notwendigen Maßnahmen gemeinsam mit dem Vermieter und dessen Architekt auf schnellem Weg bestimmt und umgesetzt werden.

Neben dem klassischen Projektmanagement stand vor allem das alle Phasen begleitende Change- und Kommunikationsmanagement im Fokus der Zusammenarbeit zwischen Incyte und Alpha IC. Peter Mutzenbecher, Geschäftsführer der Incyte GmbH, auf die Frage, ob seine Mitarbeiter:innen gerne in ihrem neuen Büro arbeiten: „Alles was ich bisher höre, in Bezug auf Feedback zu diesem Büro, ist ausgesprochen positiv. Es war absolut wichtig, dass wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitgenommen haben bei der Erstellung des Konzeptes und auch ganz engmaschig kommuniziert haben. Die Leute haben die Veränderung sehr positiv angenommen und sind jetzt sehr glücklich, hier in diesem neuen Büro zu sein.“

Am neuen Standort wurde für das Unternehmen eine hybride Arbeitswelt entsprechend den Bedürfnissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschaffen. Die Incyte GmbH konnte so einen erfolgreichen Wechsel von Einzelbüros in eine offene, flexible Bürowelt vollziehen. Das offene Konzept der Fläche mit einer „Activity Based Working“ Zonierung, bietet den Beschäftigten entsprechend der jeweiligen Tätigkeit die passende innovative Arbeitsumgebung an. Gestartet ist das Unternehmen mit 36 Arbeitsplätzen und hat das Potential zum „Mitwachsen“ auf bis zu 46 Arbeitsplätze. Für konzentrierte, vertrauliche Arbeiten stehen Fokusräume zur Verfügung, ebenso wie zahlreiche Meetingräume und Kojen für kollaborative Teamarbeiten. Das Herzstück bildet der Social Hub, an dessen Gestaltung die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenfalls mitgewirkt haben und der nicht nur für das gemeinsame Mittagessen, sondern auch für Events und Meetings genutzt wird. Der Aspekt der Multifunktionalität der Räume findet sich auch in der Auswahl der Möbel wieder.

„New Work“ beinhaltet viele mögliche Arbeitswelten-Modelle. Deshalb sehen es die Consultants der Alpha IC als Change Expert:innen mit eigener Change Erfahrung als ihre Verantwortung, gemeinsam mit ihren Kunden herauszufinden, welche Arbeitswelten zur jeweiligen Unternehmenskultur, zu den Prozessen und zum Ort passen – nachhaltig, unabhängig und in die Zukunft gedacht.

„Arbeitszeit ist Lebenszeit, deshalb entwickeln wir als kreative Gestalter lebendige Arbeitswelten – gemeinsam und verantwortungsvoll. Lebendig heißt für uns: agil, resilient, gesund, glücklich, ganzheitlich, wirkungsvoll und vernetzt. Genau das ist uns hier in der Zusammenarbeit mit unserem Kunden hervorragend gelungen“, so fasst Projektleiter und Partner der Alpha IC, Michael Dax, der mit drei weiteren Kolleginnen und Kollegen das Projekt begleitet hat, den Anspruch der Alpha IC zusammen

“Das größte Lob für unsere Arbeit ist es, wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne in ihrer neuen Arbeitswelt arbeiten. Denn wir alle wissen um die vielfach belegten positiven Effekte einer gesunden und inspirierenden Arbeitsumgebung“, so Michael Dax.

Weitere Insights zum Incyte-Projekt und Gelegenheit mit den Arbeitswelten Expert:innen der Alpha IC, Andrea Schmidt, Banu Karasu und Daniela Merkenich, persönlich ins Gespräch zu kommen, gibt es am 25.10.2022 auf dem „workplace-Kongress 2022“ von „Der Facility Manager“ im Rahmen der Messe „Orgatec“ in Köln. Mehr Informationen und Anmeldung zur Konferenz hier: https://www.facility-manager.de/workplace2022/

Sie haben Beratungsbedarf oder möchten einen Termin auf der Orgatec vereinbaren? Rufen Sie uns gerne an:

Dipl.-Ing. (TU), Corporate Real Estate Manager (IRE|BS)

a.schmidt@alpha-ic.com

Tel. 0151 – 42 22 94 45